Deutscher Buchpreis 2012: Gewonnen hat…

 

…Ursula Krechel mit „Landgericht“.

 

Die nominierten Romane (alphabetisch nach Autor sortiert):

• Ernst Augustin: Robinsons blaues Haus (C.H.Beck, Januar 2012)

• Wolfgang Herrndorf: Sand (Rowohlt.Berlin, November 2011)

• Ursula Krechel: Landgericht (Jung und Jung, August 2012)

• Clemens J. Setz: Indigo (Suhrkamp, September 2012)

• Stephan Thome: Fliehkräfte (Suhrkamp, September 2012)

• Ulf Erdmann Ziegler: Nichts Weißes (Suhrkamp, August 2012)

Die Siegerin wurde soeben vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels bekanntgegeben.

Weitere Beiträge von Valeat zum Thema:
Deutscher Buchpreis 2011 „Tauben fliegen auf“ von Melinda Nadj Abonji
Deutscher Buchpreis 2010 „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ von Eugen Ruge

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.