Niemals sterben!

… oder dank Früherkennung, Stammzell- und Gentherapien und im Labor gezüchteter Organe unseren Alterungsprozess gänzlich einstellen. Es ist kein Naturgesetz, das besagt, dass wir sterben müssen. Noch ist das nicht möglich, aber unsere Enkelkinder können wahrscheinlich entscheiden, nach ihrem 30. Geburtstag nicht weiter zu altern.

Michio Kaku (Jahrgang 1947), Professor für theoretische Physik in New York, in einem Interview mit dem Tagesspiegel, 22. Oktober 2012

28 Comments

  1. Neben vielem anderen was es zu bedenken gibt: Das wahrscheinlich unlösbare Problem ist demographischer Natur. Snoopylifes hat mit seinem Einwand Recht, aber dafür könnte es einen Ausweg geben.
    Mir persönlich würde es vorerst genügen, wie ich erführe, wie die heutige Situation in der Geschichtsschreibung des Jahres 4000 aussieht. Mal so als Nahziehl… 😉

    Gefällt mir

  2. das währe richtig toll wenn es endlich eine Lösung geben würde die das Altern verhindern würde und man stets jung fit fröhlich währe und all das erledigen und lernen kann was einem sonst aus zeitnot leider nicht im Leben möglich ist. Momentan frage ich mich wo die vielen Jahre geblieben sind und habe riesen große Angst vor dem was leider irgengwann kommen wird und hoffe das es die oben genannte Lösung bald geben wird damit ich sie nutzen und alles erledigen kann was ich noch vor habe und auch das was ich leider verpasst habe !

    Gefällt mir

    1. Ja, die Zeit flieht dahin, und wer wünschte sich nicht, mehr vom Tag und vom Leben zu haben. Aber ein Leben ohne Ende kann ich mir nur grausig vorstellen. Vielen Dank für Deinen Kommentar, sagt Ben von Valeat

      Gefällt mir

    2. Dummerweise könnte man sein extrem langes (oder sogar ewiges?) Leben wohl nicht recht genießen.
      Oder meinst du nicht auch, dass es dann ziemlich schnell ziemlich voll auf der Erde werden würde? 😉
      Vorausgesetzt, dass jeder die Möglichkeit hätte, sein Leben zu verlängern. Das wird aber natürlich nicht so sein, sondern nur denen vorbehalten bleiben, die es sich leisten können. Der Rest darf dann als Arbeitssklave sein kurzes Dasein fristen. Was ja aber nicht viel anders als heute wäre. Wenige genießen die Früchte der Arbeit von vielen.

      Gefällt mir

    1. Das finde ich auch, und dann auch noch den richtigen Zeitpunkt zum Sterben zu finden – nach, sagen wir einmal, 174 in Langeweile gelebten Jahren. Das ist ein fürchterlicher Gedanke. Vielen Dank für Dein Feedback,

      Gefällt mir

  3. Professor für – theoretische – Physik. Ich bin zwar keine Akademikerin, aber irgendwie scheints, dass PHysik und Theorie hier dem Professor wohl viel PHanTasie verliehen haben.
    Es ist die immerwährende Angst vor dem Tod, die solche Blüten treibt. Ohne Angst keine Blüten.
    Dazu fällt mir ein,…was immer währt, hier wie dort, wohnt nur in unserem Herzen fort. AE
    Mein Lebensziel jedenfalls ist es nicht, nicht zu altern, sondern zu leben – bis zum Ende.

    Gefällt mir

    1. Lieben Dank. Ich bin auch überzeugt davon, dass das vom Professor angedeutete „Heil“ im höchsten Maße unmenschlich wäre – im wahrsten Sinne des Wortes. Oh, das erinnert mich an Tucholsky, der zurzeit bei Valeat im Fokus steht. Werde da gleich noch einen Aphorismus veröffentlichen.

      Gefällt mir

    1. Das würde wohl so sein, aber ich hoffe nicht, dass der gute Professor mit seiner überdies unwissenschaftlichen Aussage Recht hat. Wenn hoffentlich nicht, werden wir ihm das nicht mehr vorwerfen können, weil wir alle nicht mehr leben. So hat er leicht reden.

      Gefällt mir

  4. Gruselige Vorstellung… Altern und Sterben setzen uns Grenzen, die ich aus verschiedenen Gründen für das Reifen der Persönlichkeit sehr wichtig halte. Ui, aber ich merke garade, dass mir dazu so vieles durch den Kopf geht, aus Zeitgründen belasse ich es erst mal dabei 🙂

    Gefällt mir

      1. Nicht ob, aber wieviel man Angst haben muss, wird wahrscheinlich auch durch den letzten Satz des Zitates entschieden: dass unsere Enkelkinder entscheiden können, ob sie altern wollen.

        In dem Moment, wenn es hierzu k e i n e freie Entscheidung mehr gibt, wird es r i c h t i g gruselig…

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.