Colmar

Wir parken direkt an der Altstadt (Vielle Ville) und stehen sofort vor pittoresken Fassaden, wie für Ansichskarten gemalt. “Vous avez pris un photo de moi” spricht mich ein älterer Elsässer mit einem türkisblauen Regenschirm an und ergänzt auf Deutsch “Die Sonne fällt”, wobei er “fehlt” meint, und empfiehlt uns die nahe Markthalle in der Krutenau für das Déjeuner.
Colmar liegt etwa zwischen Straßburg und Basel; die elsässische Kleinstadt zählt knapp 67.000 Einwohner heute. Wie das übrige Elsass immer wieder von Frankreich und Deutschland vereinnahmt, haben die Colmarer ihre eigene Identität entwickelt, die sich in den 1920er Jahren in einer Autonomiebewegung gegen die Zentralmacht in Paris offenbarte.

Colmar ist eine bezaubernde Stadt. Die Lauch, ein Nebenfluss der Ill, durchzieht die Stadt und lässt uns zusammen mit den kaum restaurierten Fassaden meinen, wir stünden in Venedig – Petite Venise, wie der Franzose sagt. Das ist der Quaie de Poissonnerie in der Krutenau, ein Ort zum Verweilen, nicht nur zum Fotografieren. Wie auch in Straßburg schon, zieht es uns in eine Patisserie. Die Macarons, französisches Mandelgebäck in bunten Farben, gibt es bei Gilg für einen Euro zehn das Stück; wir nehmen zwei für jeden mit. Der freundliche Patron bietet uns “un petit sac” an und übersetzt unaufgefordert gleich ins Deutsche, sehr höflich. Shoppen ist schön in Colmar. Die Straßen und Gassen strahlen Ruhe aus und inszenieren Parfums und Bijous. Wir kaufen die berühmten Brezeln, drei Euro zwanzig für vier Laugenstangen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann freue ich mich über Ihre Bewertung oder Weiterleitung. Schon Follower von Valeat? Vielen Dank.

Posted in

6 Comments

    1. Herzlichen Dank für Dein Feedback. Das habe ich zu Deiner Frage gefunden: “Colmar wurde als Königsgut unter dem Namen Columbarium (Taubenhaus) im Jahr 823 erstmals urkundlich erwähnt.” (aus Wikipedia)

      Gefällt mir

  1. Zweimal war ich dort, Tagesausflüge damals von Freiburg aus, und immer wieder denke ich mir, wie schön es in Colmar doch ist! Danke für die Erinnerung! Es wird wieder Zeit dieses Jahr Frankreich einen Besuch abzustatten ;-)

    Viele Grüße!

    Gefällt mir

  2. Colmar ist wirklich wunderschön! So romantisch : ) Und man kann natürlich den berühmten Isenheimer Altar bekucken. Beim zweiten Mal haben mich allerdings die Truhen, die im gleichen Gebäude zu besehen sind, mit ihren komplizierten Schlössern stärker fasziniert.

    Gefällt mir

    1. Zum Museum Unterlinden und dem Isenheimer Altar hat es bei uns wegen der Kinder nicht gereicht – das schauen wir uns beim nächsten Colmar-Besuch an. Dankeschön für Dein FB!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s